Erdgasverflüssigung - LNG

Zur Verflüssigung wird Erdgas auf -162 °C abgekühlt. In flüssiger Form hat Erdgas (LNG) lediglich 1/600 des Volumens des gasförmigen Zustands und ermöglicht somit über lange Strecken einen deutlich wirtschaftlicheren Transport. Erdgas wird oftmals dann in flüssiger Form transportiert, wenn der Bau von Pipelines und Rohrleitungen aufgrund hoher Entfernungen, geologischer oder politischer Bedingungen nur schwer möglich wäre.

LNG Verflüssigungsanlagen werden sowohl On-shore als auch Off-shore betrieben. Bei Off-shore Anlagen wird die Verflüssigung von speziellen Tankschiffen durchgeführt.

Bernd Engelhart, Geschäftsführer von 'ADK Gas-Technologies' schätzt, dass steigende Ölpreise als auch die zunehmende Entkopplung von Erdöl- und Erdgaspreis den globalen LNG-Markt einerseits als auch wachsende regionale Absatzmärkte andererseits weiter vorantreiben wird. Mit dem Einsatz von LNG können verschärfte Umweltauflagen für Schadstoffemissionen beispielsweise in der Schifffahrt effizient erfüllt werden.

 

LNG Terminal